FANDOM


Seit dem 13. August 1961 war die Grenze zwischen den Westsektoren Berlins (einem Bundesland der BRD mit besonderem Status) und dem Ostsektor, aus DDR-Sicht die Hauptstadt der DDR wortwörtlich zugemauert. Die DDR wollte einer weiteren Flucht von Tausenden ihrer Bürgerinnen über diese Grenze endgütlig verhindern. 28 Jahre hatte das einigermaßen "funktioniert". Warum ging es nicht so weiter?


u. a.

eine Pressekonferenz

die Übergänge

usw. bis dahin

Und in unserer Region? Was bekam wer davon mit. Wie wurde es bewertet? Wo waren die Leute, die heute davon reden damals?




Pressekonferenz Bearbeiten

  • Günter Schabowski, Mitglied und Pressesprecher des Politbüros, im Pressezentrums in der Berliner Mohrenstraße. Schabowski "berichtete" von der noch laufenden Sitzung des  Zentralkomitees der SED* (2. Sitzungstag).

Die wurde routinemäßig von der aktuellen kamera (ak, Staatl. Fernsehsender der DDR) ab 18:06 Uhr live übertragen.

Gegen 19 Uhr soll die Konferenz schließen:

  • Riccardo Ehrman von der italienischen Nachrichtenagentur Ansa, der als Erster die Frage der Reisefreiheit aufwarf – darauf antwortete Schabowski, dass DDR-Bürger in Zukunft leichter ins Ausland reisen können sollten. Und als Ausland galt damals aus DDR-Sicht auch die westdeutsche Bundesrepublik.
  • Peter Brinkmann von der deutschen Boulevardzeitung Bild, dessen wiederholte sehr laut geäußerte Fragen Schabowski mächtig unter Druck setzten.
  • Krysztof Janowski vom amerikanischen Auslandssender Voice of America, der wissen wollte, ob die gelockerten Grenzbestimmungen auch für Berlin gälten.

Es wird auch noch nach dem weiteren Verbleib des Mauer-Bauwerks, den gesamten Grenzbefestigungen gefragt (von einem Amerikaner). Schabowski antwortet nichtssagend. Ende der Konferenz. Teams eilen zu Schabowski.


Nach diesem Frage-und-Antwort-Wechsel verbreiteten westliche Nachrichtenagenturen und später auch westdeutsche Fernsehsender und die sowjetische TASS die Information, Ost-Berlin habe die Mauer geöffnet – zu dem Zeitpunkt eine Falschmeldung, die allerdings noch an diesem Abend zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung wurde, als immer mehr DDR-Bürger die von den Ereignissen der letzten Wochen ohnehin schon demoralisierten Grenzpolizisten dazu brachten, die Schlagbäume schließlich freizugeben.

Vergleiche unten, Tagesschau, 20:02 Uhr Jo Brauner und um 22:40 Uhr Hanns Joachim Friedrichs in den Tagesthemen mit versch. Einspielern.

die Übergänge Bearbeiten

  • 21.35 Uhr, Bornholmer Straße: Ein Oberstleutnant Jäger gibt, da er nach Rückfragen keinen anderslautenden Befehl erhalten hat und zuvor die Schabowski-Sendung der aK gesehen hatte, die Schranke nach Westen frei
(Bilder davon gibt es von einem Spiegel.tv-Team)
  • Grenzbeamte am Übergang Invalidenstraße lassen erste Bürger durch und stempeln ihre Pässe ungültig
  • Checkpoint Charlie lässt passieren.
  • Pariser Platz (vor dem Brandenb. Tor) ist noch durch eine Polizeikette abgesperrt.

das Fernsehen Bearbeiten

  • [ daserste.ndr.de/guentherjauch/aktuelle_sendung/Unsere-Gaeste-,gaeste5026.html Am Jubiläumssonntag nach 25 Jahren spricht Günther Jauch in Hart aber fair mit [ Harald Jäger ](Jg. 1943), [Jan Josef Liefers, daserste.ndr.de/guentherjauch/aktuelle_sendung/Unsere-Gaeste-,gaeste5026.html Am Jubiläumssonntag nach 25 Jahren sprach Günther Jauch mit Harald Jäger, Jan Josef Liefers, Bärbel Reinke, Klaus Wowereit und Georg Mascolo über den Mauerfall vor 25 Jahren.  | mehrBärbel Reinke, Klaus Wowereit und Georg Mascolo über den Mauerfall vor 25 Jahren.  | mehr
  • www.tagesschau.de/multimedia/video/video-38263.html Video der Tagesthemen vom 09. November 1989] bei ARD, 7.11.2014


Auf der Westseite der Mauer ? Bearbeiten

Politiker äußern sich zur Aufnahme weiterer Ausreisender aus der DDR. Kohl ist in Warschau Johannes Rau in Leipzig, Kulturwoche

Und in unserer Region? Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

mauerfall bei tagesschau.tv (2014, 25 Jahre danach)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki