FANDOM


Der Brockhaus Mannheim ist ein Lexikon über die Stadt. Erschienen zum 400 Jahre-Stadtjubiläum 2006.


Titelei, etc.Bearbeiten

Guido Walz (für die Red.): Der Brockhaus Mannheim. 400 Jahre Quadratestadt – Das Lexikon.

Verlag: Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus, Mannheim, 2006. ISBN 3-7653-0181-7

352 Seiten. Er hat die gleiche Ausstattung und gleiches Format wie die mehrbändige Brockhaus Enzyklopädie und erfasst rund 1.300 Stichwörter rund um und 500 Biografien von Mannheimer Persönlichkeiten und Originalen.

FehlstellenBearbeiten

Bei den Stichwörtern fällt z. B. das Fehlen von "Amerikaner, die US-Armee oder amerikanische Militärregierung, die deutsche (Vorkriegs-)Armee, NS o. NSDAP" und die Zeit dieses Übergangs von Diktatur zu Demokratie auf. Einzig das Stichwort "Mannheim 1945" behandelt die Zeit auf drei Spalten sehr kursorisch. Es bleibt nur übrig, dafür auf die Zeittafel (Stadtchronik) am Schluss, S. 370 bis 383 zu verweisen, die den Zeitabschnitt in 1,5 Spalten behandelt. Und auf das Stichwort "Josef Braun", den 1945 eingesetzten Bürgermeister, 18 dürre Zeilen (nicht anders bei Herrmann Heimrich).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki