Fandom

Rhein-neckar-indushistory- Wiki

Hauptbahnhof Heidelberg

1.580Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Der "neue" Heidelberger Hauptbahnhof wurde 1955 als moderner Durchgangsbahnhof fertig gebaut. Er löste den alten Hauptbahnhof in der Stadtmitte ab, welcher als Kopfbahnhof angelegt war. Er liegt nun am Westende des Stadtzentrums. Die Straßenachse vom HBf zur Heidelberger Altstadt und dem Schloss hin heißt Kurfürstenanlage. Der Hauptbahnhof ist an das Nah- und Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn und des r n v angeschlossen.

Der Hauptbahnhof Heidelberg ist bereits der dritte Bahnhof in Heidelberg mit dieser Funktion. Die beiden Vorgängergebäude sind längst abgerissen und standen etwa da, wo sich heute der Menglerbau befindet. Auf die alte Lage des ehemaligen Hauptbahnhofes weist heute noch die Bahnhofstraße hin, die vom alten Bahnhof weg an den Gleisen (heute Kurfürstenanlage) in Richtung Eppelheim entlang führte.

Ehemaliger Güterbahnhof Bearbeiten

Der Güterbahnhof Heidelberg wurde 1997 stillgelegt. Auf dem großen Gelände zwischen Speyerer Straße und Pfaffengrund wird nun ein neuer Stadtteil gebaut. Sein (vorläufiger) Name ist Bahnstadt.

Ehemaliger Betriebsbahnhof, alte DrehscheibeBearbeiten

In Heidelberg gab es eine Drehscheibe für Dampfloks zum Wenden im Betriebsbahnhof etwa auf Höhe von Stellwerk 2 (neben dem Ochsenkopf). In der Rhein-Neckar-Zeitung war zu lesen, dass es auf dem zukünftigen Bahnstadtgelände in Heidelberg noch eine alte Drehscheibe gibt, deren Erhaltung vielleicht noch lohnt. Sie war zuletzt 1998 in Betrieb und wurde dann am 27. September 98 stillgelegt. Denn das wäre die letzte in ganz Nordbaden. Beide sollten am besten zu einem technischen Denkmal erklärt werden.

Der Rangierbahnhof existierte bis in die 19neunziger Jahre, wurde aber bereits früher weitgehend von Mannheim abgelöst.

Betriebswerk am Ochsenkopf Bearbeiten

Im neuen Betriebswerk am Ochsenkopf für Elektroloks ab 1955 gab es dann nämlich nur noch eine Schiebebühne, die inzwischen auch weitgehend demoliert zu sein scheint.

FahrpläneBearbeiten

Der guten alte Abfahrtsplan - steht auch im www

Heidelberg — HD :
Aktueller Abfahrtsplan vom Heidelberger Hbf
Mosbach - MOS
Aktueller Abfahrtsplan von Mosbach-Neckarelz


Hauptbahnhof Heilbronn: +

Heilbronn — HN - Aktueller Abfahrtsplan vom Heilbronner Hbf +

Mannheim — MA

MA - Aktueller Abfahrtsplan vom Mannheimer Hbf


Die hier angebundenen Strecken Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Josef Kaiser, Martin Schack, Richard Winter: 50 Jahre neuer Heidelberger Hauptbahnhof. Von den Anfängen bis zum modernsten Bahnhof Deutschlands. Message, Ludwigshafen am Rhein. 2005. 140 S. ISBN 3934845258 (erschienen zum Bahnhofsjubiläum)
    • darin Josef Kaiser: Heidelberger Zentralstation feierte Jubiläum (Vorlage:Weblink mit mehreren Abbildungen)
  • Martin Schack: Neue Bahnhöfe. Empfangsgebäude der Deutschen Bundesbahn 1948 bis 1973. Neddermeyer. 216 Seiten – 2004. ISBN 3933254493
  • Burkhard Wollny, Andreas Knipping: Deutsche Bundesbahn. Ein Rückblick auf die Jahre 1949-1993. Transpress. 408 Seiten – 2005. ISBN 3613712725

Anschrift und Weblinks Bearbeiten

Anschrift, Lage des Hauptbahnhofs
Willy-Brandt-Platz 5
69115 Heidelberg (Bergheim)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki