FANDOM





Liste hier

verlinkt nach WP


2. Platz: Gelnhausen

Der Obermarkt von Gelnhausen mit der Marienkirche im Hintergrund.

Gelnhausen im Kinzigtal wurde 1170 von Kaiser Friedrich I. Barbarossa als Reichsstadt gegründet. Berühmtester Sohn Gelnhausens: Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, Autor des "Simplicissimus". Sein Geburtshaus ist heute ein Hotel und Restaurant. Lange währte die Blüte der Barbarossastadt nicht. Die Verpfändung der Stadt durch Kaiser Karl IV. 1349 und der Dreißigjährige Krieg warfen sie in kultureller wie wirtschaftlicher Bedeutung zurück. Im Heimatmuseum wird die Geschichte illustriert. Und durch die Ruinen der Kaiserpfalz, deren Fundament auf 12.000 Baumstämmen errichtet worden sein sollen. Führungen durch die malerische Altstadt Gelnhausens in historischen Kostümen lassen Leben und Alltag vergangener Zeiten wieder lebendig werden.


6. Platz: Bad Orb



In der Toskana-Therme



Ein rund 200 Jahre altes Gradierwerk und eine hochmoderne Bade- und Saunalandschaft sind die besonderen Attraktionen der Kurstadt im hessischen Spessart. In der Toskana-Therme, die mit ihrer wellenförmigen Dachkonstruktion zu einem neuen Wahrzeichen Bad Orbs geworden ist, können Besucher in Thermalsole, Licht und Musik baden. Zu ganz anderen Sehenswürdigkeiten führt der "historische Stadtrundgang": so etwa zum schmalsten Fachwerkhaus Hessens, das an seiner engsten Stelle nur 1,58m misst.



7. Platz: Frankfurt

Auf dem Römerberg befindet sich das Frankfurter Rathaus.



Menschen aus 180 Nationen leben in der Main-Metropole - einer Großstadt der Kontraste: Banken- und Messestadt und zugleich ein wichtiger Kulturstandort mit eigenem Museumsufer, wo von Bildender Kunst über Filmkunst bis hin zur Architektur Museen von Weltrang ihre Exponate zeigen. Frankfurt wirkt mit seiner Skyline amerikanisch-kühl, doch einige Stadtteile bieten dörfliche Gemütlichkeit. Jung, schrill und trendy gibt es sich in manchen Ecken Sachsenhausens. Mit seinem Flughafen und dem Frankfurter Kreuz ist Frankfurt Europas größte Verkehrsdrehscheibe.



8. Platz: Kelkheim



Beliebtes Ausflugsziel: der Rettershof in Kelkheim.



Am Südhang des Taunus gelegen: die Möbelstadt. Seit Generationen entwickelte sich hier handwerkliche Kompetenz – zunächst in kleinen Werkstätten für Haushaltsmöbel: Kommoden, Nachttische und Betten. 1885 zählte Kelkheim 25 Schreinereien. 1905 gab es fast vier Mal so viele. Doch die Möbelbauer aus dem Taunus bekamen bald Konkurrenz von großen Möbelhäusern mit Billigprodukten. Viele Betriebe mussten schließen. Seit den 1980er Jahren haben sich wieder ambitionierte Designer, Innenarchitekten, Restauratoren und Schreiner in der Stadt niedergelassen…



9. Platz: Schlitz

Hingucker im Advent: Ein Altstadtturm wird geschmückt als "größte Kerze der Welt."



Die "Romantische Burgenstadt", eingebettet zwischen Vogelsberg, Rhön und Knüll, ist - was die Fläche betrifft - nach Frankfurt und Wiesbaden die größte Stadt in Hessen. Markant ist das historische Ensemble aus fünf Burgen, zahlreichen Türmen, Herrenhäusern und Fachwerkbauten. Im spätbarocken Schloss Hallenburg, der einstigen Residenz der Grafen von Schlitz, "spielt" heute "die Musik". Denn seit 2003 ist hier die Landesmusikakademie Hessen untergebracht. Im Zweijahresrhythmus jeweils am zweiten Juli-Wochenende herrscht in Schlitz der Ausnahmezustand, das nächste Mal 2013: Das traditionelle Trachtenfest mit internationaler Folklore ist dann angesagt! 2012 gibt es einen mehr als würdigen "Ersatz": "1200 Jahre Schlitz" steht auf dem Programm. Herzlichen Glückwunsch!



10. Platz: Alsfeld



Fachwerkhäuser ins Alsfeld.



Es war einmal… So könnte die Chronik an der Handelsstraße beginnen, die von Frankfurt durch die Wetterau über Alsfeld nach Leipzig führte. Durch diese Lage entwickelten sich Handel und Zünfte, wurden Bürger wohlhabend und errichteten sich prächtige Häuser. Das heutige Alsfeld zeugt noch von jener Epoche: Über vierhundert Fachwerkhäuser sind in der Altstadt erhalten - bestens saniert und restauriert, wofür die Stadt 1975 die Auszeichnung "Europäische Modellstadt für Denkmalschutz" erhielt.



Die weiteren Plätze:

11. Kassel 

12. Büdingen 

13.  Limburg 

14.  Seligenstadt

15. Frankenberg 

16. Wiesbaden 

17. Michelstadt 

18. Darmstadt 

19.  Bad Nauheim

20.  Eltville

21. Bad Arolsen 

22. Wetzlar 

23. Heppenheim 

24. Weilburg

25. Offenbach 

26. Bad Karlshafen 

27. Wanfried 

28. Gießen 

29. Homberg (Efze) 

30. Witzenhausen    

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki