FANDOM


Irene Hasenberg-Butter, Jg. 1930, und ihr Bruder Werner sind in Berlin, in der Prinzregentenstraße 6 aufgewachsen, wo auch ihre Großeltern Pauline und Julius Mayer lebten.

Die heute 84jährige floh 1945 nach einen Gefangenenaustausch aus dem KZ Bergen-Belsen über die Schweiz in die USA. In Berlin war sie seit 1957 nicht mehr. Nach einer BRIGITTE-Reportage lud das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg (DAI) sie für ein Symposium ein, Thema: der Sinn des Lebens.


Weblinks, Siehe auch

  • RNZ vom 10. März 2014, S. 7

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki