FANDOM


Im Heft 5/2015, S. 53-69 brachte der Spiegel:
Spiegel2 02 109b28b2bc.jpg

5/2015

"Ich wollte wissen, wie alles funktioniert"
Aus Jerusalem berichtet Annette Langer


als Titelgeschichte


Die letzten Zeugen


Interviews mit 19 ZeugInnen, die das KZ Auschwitz 1945 überlebt haben. Yehuda Bacon war einer von ca. 60.000 Überlebenden der 1.200.019 oder mehr Häftlinge, die dort im besetzten Südpolen von der SS zwischen 1941 und 1945 zum Ziel der Ermordung gefangen gehalten wurden.



Biografische Daten:

1929 in Mährisch Ostrau geboren 1942 mit Eltern und einer Schwestern nach KZ Theresienstadt und im Dezember 1943 nach KZ Auschwitz deportiert 1945 am 5. Mai befreit und kam in ein Jugendheim im Schlösschen Stirin bei Prag zusammen mit anderen jüdischen und deutschen Waisen (Premysl Pitter) 1946-1951 Studium an der Bezalel Akademie in Jerusalem bei Mordechai Ardon (Max Bronstein, früher Bauhauslehrer). Kontakte mit dem Zirkel um Martin Buber und Gershon Sholem. 1951-1959 Kunstlehrer an der Brandeis Schule in Jerusalem 1959 Professor an der Bezahle Akedemie 1971-1973 Studienaufenthalt am Pratt Institute, New York City 1994 emeritiert; seitdem frei schaffender Künstler in Jerusalem


Besonderheiten seiner Haft:


Wodurch überlebt:



Veröffentlichung weiterer Berichte, Interviews, Bilder:

  • Interview von Claudia Ketterer und Helga Eichenberg bei dienste-in-israel. Brückenbauer-Magazin Nr. 90 (Ausgabe I/2008)



Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki