FANDOM


Jizchak Arje (1768 — 13. September 1847, geb. u. gest. in Michelstadt) genannt Sekel Leib oder Seckel Löb Wormser, bekannt auch als der Baalschem von Michelstadt, war der Rabbiner der Israelitischen Gemeinde Michelstadt und der Landschaft Odenwald. - Gestorben am 4. Tischri 5607.

andere Schreibweisen Isaak, Isac Löw Matthes Wormser, ...


Der Text auf seinem 1938 zerstörten Grabstein:

Rabbi Jizchak Arje genannt Sekel Leib,
Rabbiner der Gemeinde Michelstadt und der Landschaft Odenwald.
Das stumme Schweigen ist sein Lob.
Sein Wort war, bevor die Finsternis aufkam.
Der Freund des Höchsten - Der Geistesfürst der Welt - Die Pracht Jakobs - Der Stolz seiner Generation - Der Weise der Mystik - Der Kenner des Geheimnisses - Der Heilige seines Volks - Der Liebling seines Schöpfers.
O, Vater!
Am Tage deines Hinscheidens stimmten die Hungrigen deines Volkes in Verzweiflung eine große Klage an.
Am Tage des Weggangs heute gehst du ein in den Garten Eden.
Dein Lohn hat der in den Höhen thront dir bezahlt.
Dein Andenken sei zum Segen.
Gestorben am 4. und begraben am 6. Tischri 5607.

LebenBearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki