FANDOM


Die Kreisstadt Mosbach liegt in Nordbaden an dem Bach Elz, der im Ortsteil MOS-Neckarelz in den Neckar mündet.

Mosbach liegt am Übergang vom Bauland zum Odenwald am nördlichen Rand des Neckartals. (siehe Karten)


Hier treffen B27 in Richtung Heidelberg bzw. Buchen und die B292 in Richtung Sinsheim bzw. Adelsheim und Osterburken mit Verbindungen zur nächsten Autobahn zusammen.

Nachbarorte Bearbeiten

(im Uhrzeigersinn)

Waldbrunn, Limbach, Fahrenbach, Elztal, Billigheim, Neckarzimmern, Haßmersheim, Obrigheim, Binau und Neckargerach.

Nächste größere Orte sind: Eberbach, Heilbronn, Bad Wimpfen und Heidelberg.

Schreibe den nächsten Absatz eines längeren Artikels hier.



Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Rhein-neckar-indushistory- Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.




hier entsteht das rheinneckarindushistorywiki oder andere Themen

soll ein wiki für die rheinneckar-industrie-achäologie, ein historywiki, werden


Mitarbeitende für das Regional-Wiki fürs Delta werden gesucht !



Mach doch einfach mit !


Diese Seite braucht Informationen. Bearbeiten

Du kannst uns zum Beispiel helfen, indem du einen Satz oder ein Bild aus Deinem Wissen einfügst!Bearbeiten

Erweitere bitte diese Seite!Bearbeiten


Kostenloser HotspotBearbeiten

Kostenlose Hotspots in MOS. Damit kann man sich mit Laptop, Tablet oder Smartphone ins Netz der Telekom für 1 Std. einloggen. "Der Zugang erfolgt ganz einfach über einen per SMS zugesendeten Code - ohne Anmeldung oder Gebühren", verspricht die Stadt in einer Pressemitteilung. Die RNZ hat es vor Ort ausprobiert.

Dabei hat sich gezeigt, dass der Zugang kein Hexenwerk ist, aber wirklich einfach ist es nur für einigermaßen geübte Nutzer mobiler Endgeräte.

Diese Schritte braucht es, um in den Genuss des kostenlosen Surfens zu kommen.

1. Zunächst muss man die zur Verfügung stehenden W-Lan-Netze aufrufen und daraus das der Telekom auswählen.

2. Auf der Begrüßungsseite - erscheint dann - nach einigen Sekunden - die Aufforderung, die eigene Mobilfunknummer einzugeben, an die der benötigte sechsstellige Zahlencode gesendet werden soll.

3. Diesen gibt man nach Erhalt als SMS auf seinem Handy, ein und

4. bestätigt ihn mit einem zusätzlichen Sicherheitscode.

Hat man diese Hürden genommen, ist man endlich "drin"

… und kann für die nächsten 60 Minuten nach Belieben im Internet surfen. Nach 1 Std. wird man unaufgefordert getrennt. Es entstehen also nicht unbeabsichtigt Kosten.

Erst nach 24 Stdn. kann man die ganze Übung erneut starten und wieder 60 Minuten ……

Stadtteile, OrteBearbeiten

Mosbach gliedert sich in die Kernstadt mit mehreren Stadtteile und die Stadtteile Diedesheim, Lohrbach, NeckarelzNüstenbach, Reichenbuch, Sattelbach und die Waldstadt. Kleinere Wohngebiete sind verschiedene Gehöfte: Schreckhof, Tannhof, Hammerweg, Hardhof und das Gebiet Masseldorn.

Stadtarchiv Bearbeiten

Im Internet lässt sich im Stadtarchiv suchen.

Es ist von zu Hause aus möglich, in den Beständen des Stadtarchivs Mosbach zu recherchieren, ob sich dort Unterlagen für das eigene Forschungsinteresse befinden.

Online erschlossen sind bereits die Bestände der Gemeindearchive Diedesheim, Lohrbach, Neckarelz und Sattelbach sowie die Filmsammlung des MOFAC. Weitere Bestände folgen.

Über die Internetadresse www.stadtarchiv-mosbach.findbuch.net oder die städtische Homepage (www.mosbach.de/Stadtarchiv.html) gelangt man zur Startseite der Onlinerecherche.

Dazu soll zunächst ein Bestand ausgewählt werden, dann öffnet man die Klassifikation - also das Inhaltsverzeichnis. In weiteren Schritten kann man eine einzelne Klassifikationsgruppe auswählen, es erscheinen eingeordnete Archivalien mit laufender Nummer, Titel und Datierungsangabe. Der Mausklick auf ein Dokument führt zu eventuell vorhandenen genaueren Informationen. Eine bestandsübergreifende Suche ist über das Fernglassymbol möglich. Mit dem Briefsymbol kann die Archivalie per Mail beim Stadtarchiv vorbestellt werden.

Das Stadtarchiv Mosbach befindet sich im Technischen Rathaus, Unterm Haubenstein 2.

Tel.: 0 62 61 - 8 24 59


Plätze Bearbeiten

  • Kirchplatz
  • Mauer
  • Heugasse
  • Kandelschussbrunnen
  • Hauptstraße
  • Ölgasse
  • Schwanengasse
  • Ludwigsplatz
  • Haus Kickelhain

Siehe auch Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki