FANDOM


Nüstenbach, Stadtteil von Mosbach, ist ein immer noch von der Landwirtschaft geprägter kleiner Ort. Er liegt etwas abseits in einem idyllischen Tälchen und wurde 1935 nach Mosbach eingemeindet .

Ein eigener Friedhof in Nüstenbach ist seit 1596 nachgewiesen. Die Dorfkirche Nüstenbach wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ersparte den Einwohnern den Marsch nach Neckarelz bzw. Mosbach.

Bereits zur Zeit der ersten Erwähnung des Orts gab es Weinbau, der jedoch wegen mangelnder Erträge im 19. Jahrhundert aufgegeben wurde.

Literatur Bearbeiten

  • Rüdiger Lenz: Nüstenbach und Schreckhof – 700 Jahre Geschichte im Vorfeld der Stadt Mosbach, in: Mosbacher Jahresheft 15, Mosbach, 2005, S. 30–43.

Weblinks Bearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki