Fandom

Rhein-neckar-indushistory- Wiki

Rhein-Neckar-Zeitung

1.605Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) ist eine Tageszeitung mit Sitz in Heidelberg. Sie erscheint in 10 Lokalausgaben in einer täglichen Auflage von circa 100 000 Exemplaren und deckt ein Verbreitungsgebiet von Mannheim im Westen, Walldürn im Osten, von Eppingen im Süden und Weinheim im Norden ab. Die RNZ wurde 1945 gegründet und befindet sich noch heute in Familienbesitz eines der Mitgründer.


kurz: 432409

Muster Bearbeiten

Als Beispiel für Zitate im Wiki, Kopiervorlage zur Ergänzung

==Literatur==

* XxxAutorYYYY: ''Überschrift.'' In [[Rhein-Neckar-Zeitung]], Ausgabe Heidelberg, 2014:145:3 (Heidelberger Nachrichten) vom 24. Feb. 2016 (12. Folge), auch www.rnz.de/example online]


Ressorts und LokalausgabenBearbeiten

  • Heidelberg, Region HD (RNK), Metropolregion, Mannheim, Bergstraße, Odenwald: BuchenEberbachMosbachSinsheimWiesloch, Südwest-Deutld., Wirtschaft, Wissensch., Familienanzeigen


Lokalausgaben für


Lokalredaktion MannheimBearbeiten

So erreichen Sie die Redaktion für MA

Tel.: 0 62 21 - 519 - 57 41 und -42

Fax Redaktion: 0 62 21 - 519 - 9 57 40

E-Mail: mannheim@rnz.de


Geschichte Bearbeiten

Am 1. September 1945 erscheint die letzte Ausgabe der Süddeutschen Mitteilungen, herausgegeben von der 12. Heeresgruppe (früher: Die Mitteilungen. Nachrichtenblatt der Alliierten sechsten Heeresgruppe für die deutsche Zivilbevölkerung).

Die RNZ erhielt als erste Tageszeitung im damaligen Württemberg-Baden nach dem Zweiten Weltkrieg von der amerikanischen Militärregierung durch Colonel John Stanley die Lizenz zum Zeitungsdruck. Die erste Ausgabe erschien am 5. September 45, die gemeinsamen Herausgeber waren der spätere Minister in Stuttgart und Bundespräsident Theodor Heuss (Liberaler), Rudolf Agricola (Kommunist) und Hermann Knorr (Sozialdemokrat). Dessen Enkelkinder Joachim Knorr und Inge Höltzcke führen heute in der dritten Generation das Unternehmen.

Die erste Ausgabe erscheint unter der Schlagzeile: "Attlee sprach im Rundfunk" und mit einem Leitartikel "Deutsche Presse" von Theodor Heuss. Die Zeitung erscheint vierseitig mit 3 Bezirksausgaben in Nordbaden und Südhessen zunächst mittwochs und samstags zum Preis von 20 Pfennig. Sie wird in der Hauptstraße 23 gedruckt. Als Zensor saß dort auch Lt. Robert Wolfe.


Im Stadtbild und bei allen Veranstaltungen viele Jahre präsenter war die Person des Lokalredakteurs Fritz Quoos. Er war über Jahrzehnte sozusagen die wandelnde RNZ. Heute lebt er im Ruhestand und schreibt u. a. über Heimatgeschichte.


== Ausgaben ==<

* Heidelberg: Heidelberger Nachrichten

* Schriesheim: Bergstraße/Mannheim

* Weinheim: Weinheimer Rundschau

* Schwetzingen: Schwetzinger Nachrichten

* Wiesloch: Wieslocher Nachrichten/Walldorfer Rundschau

* Sinsheim: Sinsheimer Nachrichten

* Eberbach: Eberbacher Nachrichten

* Mosbach: Mosbacher Nachrichten

* Buchen: Nordbadische Nachrichten

* Bad Rappenau: Bad Rappenauer Bote/Eppinger Nachrichten

 

SerienBearbeiten

z B

  • Hundert Heidelberger Kunstwerke (wöchentlich am Samstag erscheinende Serie der Rhein-Neckar-Zeitung seit 31. Mai 2014 mit Warhols schw. Madonna, Rez. Kl. Staeck)
  • Brunnen
  • Stadteinfahrten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki