FANDOM






  • 5. bis 25. Juni: Monarchentreffen / Drei-Kaisertreffen der Alliierten gegen Napoleon in Heidelberg. Sie errichteten ihr Hauptquartier. (Auf halbem Weg zwischen Alter Brücke und Ziegelhausen, am Haarlass, erinnert der Russenstein an ein Unglück vom 22. Juni 1815. Dort ertrank ein russischer Kutscher im Dienst der Brüder des Zaren Alexander, die Großfürsten Nikolai Pawlewitsch und Michail Pawlewitsch, residierten damals im Gasthof Haarlass, der Zar selbst wohnte am Karlstor, die Zarin im Rohrbacher Schlösschen. Über das Unglück gibt es zwei Darstellungen: Nach der einen hätten die Großfürsten ihre Verwandten besucht, als ihrer Kutsche auf der Ziegelhäuser Landstraße eine andere ohne Licht begegnete. Der Kutscher konnte die scheuenden Pferde nicht bändigen, der Wagen stürzte in den Fluss. Die Großfürsten retteten sich, der Kutscher ertrank. Laut der anderen Version wollte der Kutscher eines Morgens, möglicherweise betrunken, die Pferde tränken und stürzte dabei in den Fluss. Über den genauen Verlauf des Unglücks gibt der Russenstein keine Auskunft. Dort heißt es nur: „Hier starb im Dienste seines Herrn, der mit der Russen Heersbann gezogen war aus weiter Fern, ein treuer Knecht, jetzt stiller Mann.“ Sein Name wird mit Theodor Perrewicsch angegeben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki