FANDOM


eine besondere Gruppe von Nazi-Opfern sind die nach einer Station ihrer Flucht genannten „Teheran-Kinder“. Die Gruppe ist zum Teil heterogen. Darunter sind bereits im Okt. 1938 von Nazi-Deu nach Polen vertriebene Kinder. Angehörige der Kämpfer der sog. Anders-Armee, .... einige Kinder mit Eltern, die sie später wieder gefunden ....

Nach dem Einmarsch der Deutschen in Polen im September 1939 flohen rund 400.000 Juden von dort Richtung Osten, um sich in der Sowjetunion beziehungsweise dem sowjetisch besetzten Teil Polens vor den deutschen Truppen in Sicherheit ....

Die zentralasiatischen Republiken waren bereits mit Flüchtlingen aus der Sowjetunion überfüllt. ....


Wieviele sind auf diesen Wegen gestorben? Die genannten Ausgangszahlen im Verhältnis zu den in Israel angekommenen Kindern sind unterschiedlich hoch. 4:1, 13:1, .....


Am 18. Februar 1943, noch während dem Weltkrieg gelangten u. a. Flüchtlingen jüdische Waisenkinder endlich nach Palästina. Hinter ihnen lagen Flucht, Verbannung und eine Reise, die sie von Polen, durch die UdSSR bis nach Persien

Ein Teil von ihnen kam bald darauf auf dem Landweg durch Irak und Jordanien ebenfalls aus Teheran

18. Februar 43: 1.228 Überlebende aus Polen, die über die Sowjetunion die persische Hauptstadt Teheran erreicht hatten, kommen über Indien (heute Pak.), das Rote Meer und den Suezkanal nach Palästina. Darunter befinden sich 720 Kinder (die meisten von ihnen Waisen), die "Die Teheran Kinder" genannt werden. Ihre Erziehung verursacht eine öffentliche Kontroverse im ganzen Land. Die Waisen werden schließlich der Jugendalijah übergeben.




  • Daniel Frick:
  • Monika Funk

26.10.08 Um Hitler zu entkommen, flohen Tausende Jungen und Mädchen um die halbe Welt Die Odyssee der jüdischen Kinder Von Monika Funk www.berliner-kurier.de/archiv/um-hitler-zu-entkommen--flohen-tausende-jungen-und-maedchen-um-die-halbe-welt-die-odyssee-der-juedischen-kinder,8259702,3918048.html insbesondere über den

  • Film, Zdf: Die Odyssee der Kinder

erschien auch als Buch im Eichborn Verlag (19,95 Euro). Die gleichnamige TV-Doku sendet das ZDF am 9. November 2008, wiederho apr 2015 3sat.

  • arolsen-text von 2013 Teheranxxx
  • Jutta Vogel, Irrfahrt - Die Teheran-Kinder. in Jüdische Allgemeine vom 6.11.2008 (Jutta Vogel | http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/1985 (Wie ein Junge und ein Mädchen nach jahrelanger Irrfahrt über 20.000 Kilometer und zwei Kontinente hinweg im „Gelobten Land“ eine neue Heimat fanden.)


Dazu



LiteraturBearbeiten

  • Dokumente im Archiv des ITS:

Der ITS bewahrt eine komplette Liste der am 18.2.1943 in Atlit eingetroffenen Gruppe auf. (Doc. No. 78777054 ff). * Einige der „Teheran-Kinder“ richteten später Anfragen an den ITS, um über die eigene Verfolgung beziehungsweise die der Angehörigen eventuelle Dokumente zu erhalten. Dadurch, dass die Deportation nach Sibirien seitens der damaligen Sowjetunion stattfand, verliefen viele der Anfragen ergebnislos.

  • Jutta Vogel: Die Odyssee der Kinder. Auf der Flucht aus dem Dritten Reich ins Gelobte Land, mit einem Vorwort von Guido Knopp, Frankfurt/M 2008.

Gleichnamiger Film: http://www.arte.tv/de/die-odyssee-der-kinder/2236628,CmC=2236740.html (letzter Zugriff: 5.2.2013)

  • Henryk Grynberg: The Children of Zion – the Path of Agony of the “Tehran Children”, translated from Polish and annotated by Zeev Schuss, Yad Vashem 1995.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki