Fandom

Rhein-neckar-indushistory- Wiki

Walldürn

1.605Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Stadt Walldürn ist ein Kleinstadt im badischen Odenwald und zugleich ein kath. Wallfahrtsort im Neckar-Odenwald-Kreis.


Postleitzahl 74731


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Rhein-neckar-indushistory- Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.




hier entsteht das rheinneckarindushistorywiki oder andere Themen

soll ein wiki für die rheinneckar-industrie-achäologie, ein historywiki, werden


Mitarbeitende für das Regional-Wiki fürs Delta werden gesucht !



Mach doch einfach mit !


Diese Seite braucht Informationen. Bearbeiten

Du kannst uns zum Beispiel helfen, indem du einen Satz oder ein Bild aus Deinem Wissen einfügst!Bearbeiten

Erweitere bitte diese Seite!Bearbeiten


Es gibt zehn Stadtteile:

  • Walldürn - Kernstadt (bereits vor den Eingemeindungen Stadt) mit mehreren Siedlungen
  • Altheim
    • mit Dörntal, Kudach und der Untermühle
  • Gerolzahn
    • mit dem Kummershof und der ehemaligen Bahnstation Gerolzahn
  • Glashofen
    • mit Neusaß
  • Gottersdorf
  • Hornbach
    • Großhornbach und Kleinhornbach
  • Kaltenbrunn
  • Reinhardsachsen
  • Rippberg (an der Grenze zu Bayern)
    • mit der Siedlung Waldfrieden und der Linkenmühle
  • Wettersdorf

Die Stadtteile waren früher selbständige Gemeinden. Die Benennung erfolgt nun in dieser Form/Reihenefolge „Walldürn, Stadtteil …“.

InfrastrukturBearbeiten

Museum, AusstellungenBearbeiten

In dem Ortsteil Gottersdorf, nahe der bayerischen Landesgrenze, stehen 16 von ihren Ursprungsorten hierher versetzte historische Gebäude. Sie ermöglichen praktische Einblicke in die frühere ländliche Lebens- und Arbeitswelt. Es gibt kleine Katen, Taglöhnerhäuschen bis zu einem stattlichen Großbauernhof, die dörfliche Postagentur, eine Landschusterei, die Grünkerndarre.
  • Lichtermuseum (www.lichtermuseum.de/sammlung/index.htm) Zeugnisse der Beleuchtung unserer Vorfahren: über 2000 Objekte sind in 60 übersichtlich gestalteten Gruppen ausgestellt. Laternen, Lampen, Leuchter, Dochtscheren, Löschhütchen, Feuerzeuge, Streichholzhalter, Wachsstöcke, Kerzen und unter vielem anderen auch Bilder.
  • Limeslehrpfad (römischer Limes)
  • Elfenbeinmuseum
  • Stadt- und Wallfahrtsmuseum (bei der Kirche)
  • das älteste "aktiv"e Rathaus Deutschlands
  • Im Stadtteil Rippberg zeigt ein Kunst- und Kulturmuseum das ehemalige jüdische religiösen Leben vor Ort
  • Museum zur Geschichte des „Bauländer Grünkerns“ im Stadtteil Altheim mit weiteren Grünkerndarren

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki