FANDOM


Die Weststadt von Heidelberg wird besonders durch großzügige Mehrfamilienhäuser aus der Gründerzeit verteilt in einem gleichmäßigen Straßenraster geprägt. Der Gaisberg gibt fast allen Häusern eine grüne Aussicht nach Osten. Insbesondere fallen auf: das Gelände um das ehemaliges Hotel Schrieder (heute ,Crown Plaza‘, vormals direkt beim Hauptbahnhof gelegen), die fächerartige Anlage der Endemann-, Römer- und Schillerstraße, die beiden Hauptkirchen Christus- und Bonifatiuskirche mit dem davor liegenden Wilhelmsplatz (Mo-, Do- und Sa-Markt), die langgestreckte Landhausschule mit Turnhalle und das ebenso ausgerichtete St. Josef-Krankenhau und die Rohrbacher Straße mit dem Alois-Link-Platz an ihrem Südende.

WilliVonObenSmall

Jahrhundertwende, viel Grün

Denkmäler, besondere Gebäude Bearbeiten

WeststMapGrob

Erste Orientierung?

Denkmäler und besondere Gebäude in der Heidelberger WeststadtBearbeiten

Unter Denkmalschutz stehende GebäudeBearbeiten

 Architektonisch besonders aus der Umgebung hervorstechende GebäudeBearbeiten

Kirchen Bearbeiten

Kirchen in der Heidelberger Weststadt

Schulen, andere Institutionen Bearbeiten

Schulen in der Heidelberger Weststadt

Plätze und StraßenverzeichnisBearbeiten

Das Straßennetz der Heidelberger Weststadt ist weitgehend rechtwinklig bei der Neuanlage des Stadtteils in den 1890er Jahren festgelegt worden (eine Planstadt).

Es gibt zwei Nord-Süd-Hauptachsen, die durch die Querstraßen verbunden werden. Beide sind sehr "alte" Verbindungsstraßen: die Rohrbacher - und die Römerstraße). Die Römerstraße wird auf eine alte Heerstraße schon aus der Römerzeit zurückgeführt. Tangential am Stadtteil entlang führen: am Fuß des gleichnamigen Bergs die Gaisbergstraße und im Westen die Lessingstraße oberhalb der tiefgelegten Eisenbahnanlagen.

Die Schillerstraße ist eine sternförmig von Nordost zum Mittelpunkt führende Erschließungsachse, die die beiden genannten Hauptachsen, auch für die Straßenbahngleise, elegant verbindet und so auch eine Verbindung zwischen den entgegengesetzten Plätzen des Vierecks, dem Römerkreis und dem Alois-Link-Platz darstellt. Ihr diagonaler Verlauf durchbricht den sonst streng rechtwinkligen Rasterentwurf.

Plätze und Straßen in der Heidelberger Weststadt sind:

D — L
M
O, P, R
S, Sch, St
T-Z

Platzartige Räume, GrünanlagenBearbeiten

  • Stadträume: "beim ehemaligen Hotel Schrieder (heute ,Crown Plaza‘) Busplatz, die fächerartige Anlage der Endemann-, Römer- und Schillerstraße, Dantestraße - Platz südlich der Christuskirche und der Kirchhof, Geviert der Bonifatiuskirche - Landhausschule - St. Josef-Krankenhaus mit dem Wilhelmsplatz, Alois-Link-Platz.

Weblinks, weitere Medien Bearbeiten

Weblinks, InternetBearbeiten

  • www.west-heidelberg.de…
  • Südstadt/Weststadt bei der Stadt Heidelberg
  • BI Lebendige Bahnhofstraße

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Adolf von Oechelhäuser, Franz Xaver Kraus (Hrsg.): Die Kunstdenkmäler des Amtsbezirks Heidelberg (Kreis Heidelberg). 1913. (Reihe: Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden; Band 8,2 der Reihe; 687 digitalisierte Seiten bei der UB HD mit 440 s/w-Abbi.) S. xxx — yyy

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.